Freitag, 20. April 2018

[Rezension] Save Me


Autor: Mona Kasten
Verlag: LYX
Format: Broschur
Seiten: 409 Seiten
Preis: 12,90€
Erschienen: 23.02.2018

Bildergebnis für text dividers png

Neugierig geworden?

↬ Bestellen
↬ Leseprobe

Quelle: Amazon



Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. 
Und doch sind sie füreinander bestimmt. 

Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James ― und ihr Herz ― schon bald keine andere Wahl.



Endlich habe auch ich zu "Save Me" gegriffen und ich hab mir die ganze Zeit gedacht, "Sophie, warum hast dus nicht Früher gelesen?"

Mona Kasten hat mich mal wieder ganz von sich überzeugt. Als riesiger Fan der "Again -Reihe" ist ihre neue Reihe ein Muss! Und ich kann nur sagen dass ich mal wieder ganz angetan von Monas Schreibstil bin.

Zuerst ging ich skeptisch an das Buch ran, weil es einfach eine typische High School - Reich/Arm Story zu werden versprach. (Zugegeben, das ist es auch.) Aber Mona hat das ganze wieder richtig gut umgesetzt und so bekommt man hier nicht all die Klischees zu lesen die wir aus unzähligen Büchern und Filmen schon kennen.

Ruby ist einfach so eine süße Maus und ich musste sie mir wirklich die ganze Zeit mit so einem super nervigen Pony vorstellen, der ihr immer wieder hochfliegt. Ich fands auch richtig gut, dass Ruby so zielstrebig ist und einen strikten Plan hat.
James ist das typische Beispiel für "Gutaussehend und Sexy" diesmal aber in Form von Rotbraunen Haaren und Sommersprossen - WIE NIEDLICH!

Ich habe jede Seite mit den beiden förmlich in mich reingesogen und konnte schlussendlich nicht mehr aufhören. Monas Bücher sind einfach süchtig machend. Und so kams dann auch das die ganzen Seiten vom Buch gelesen waren.
Leider muss ich auch bei diesem tollen Buch wieder auf den Folgeband warten, denn das Ende war wieder einmal so gemein, dass ich es schon gar nicht mehr erwarten kann.




"Save Me" ist ein Buch in welches man sofort als Leser reinspringen und mitfiebern kann. Es ist süchtig machend und ich kann die folgenden Teile kaum erwarten!
5/5 Sterne


"Vielleicht war es genau das, was mich von Anfang an in Rubys Bann gezogen hat. Während sie ihr Leben in die Hand nimmt, werde ich wie eine Spielfigur hin und her gerückt. 
Während sie lebt, existiere ich nur."




Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Die Autorin freut sich immer, von ihren Lesern auf Twitter zu hören (@MonaKasten). 

Sonntag, 15. April 2018

[Rezension] Cold Princess


Autor: Vanessa Sangue
Verlag: LYX
Format: Broschur
Seiten: 342 Seiten
Preis: 12,99€ [D] 13,30€ [A]
Erschienen: 29.03.2018

Bildergebnis für text dividers png

Neugierig geworden?
↬ Bestellen
↬ Leseprobe

Quelle: Amazon




Er ist nicht bei ihr, um sie zu beschützen.
Er ist bei ihr, um sie zu töten.

Als Erbin einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt darf sich Saphira De Angelis keine Schwäche erlauben. Seit sie mit ansehen wusste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, regiert sie stark, unnachgiebig und Furcht einflößend über ihre Heimatstadt Palermo. Einzig für Madox Caruso, neuestes Mitglied ihrer Leibwache, hegt sie tiefere Gefühle, als sie sich selbst eingesteht. Die zerstörerische Energie, die ihn umgibt, zieht Saphira mehr und mehr in seinen Bann - ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich damit begibt - 



Vanessa Sangue's Schreibstil war sehr angenehm zu lesen, und auch dass sie in der 3. Person geschrieben hat ist mir zuerst nicht einmal aufgefallen, so gut war es.

Ich fand das Thema "Mafia" und "Cosa Nostra" so interessant, dass ich sogar selbst mal etwas über die österreichische Mafia gegoogelt habe.
Die Stimmung und das Setting im Buch hat mich einfach mit sich gezogen und ich hab festgestellt, dass ich durchaus etwas für dark romance Romane übrig habe.

Saphira und Madox fand ich einfach richtig gut gemacht. 
Endlich mal ein Buch wo die Frau kein typisches Mädchen ist! Man hat zwischen den beiden immer wieder im laufe des Buches als Leser das Knistern gespürt und es hat einen richtig in den Bann gezogen und süchtig gemacht. Die 342 Seiten waren weg wie nichts!

Die einzige negative Bemerkung die ich zu machen habe ist, dass ich viele Stellen sehr voraussehend fand und ich mir hier und da noch so ein paar Knaller gewünscht hätte.

Und jetzt sitze ich hier und kann nicht fassen dass ich bis August warten muss.
Das Ende war ja mal mega fies :D

Cover
Das Cover find ich echt schön und vor allem auch gut passend zum Buch. Mir gefällt das Glitzer/ oder die Lichter (was auch immer das ist, es sieht gut aus) und der simple Schriftzug des Titels.




Ein Buch, das mir mal wieder richtig gut gefallen hat und es Wert ist gelesen zu werden. Aber wenn du ein Problem mit brutaleren Sexszenen hast, würde ich es dir nicht empfehlen.

4,5/5 Sterne




Vanessa Sangue hegt eine große Leidenschaft für Bücher, tätowierte Männer und Gefahr, was sich auch in ihren Büchern wiederfindet. Ihre Charaktere sind für sie wie eine zweite Familie, die sie langsam, aber sicher in den Wahnsinn treibt. Wenn sie gerade nicht schreibt, spielt Vanessa den Dosenöffner für ihre beiden Katzen, versinkt mit einer guten Tasse Tee in anderen Welten und versucht weder den Pizza- noch den Paketboten vor ihre Tür zu bestellen (leider ohne Erfolg!).

Freitag, 13. April 2018

[Rezension] When it's Real - Wahre Liebe überwindet alles




Autor: Erin Watt
Verlag: Piper
Format: Broschur
Seiten: 470 Seiten
Preis: 12,99€ [D] 13,40€ [A]
Erschienen: 3.04.2018

Bildergebnis für text dividers png

Neugierig geworden?
↬ Bestellen
↬ Leseprobe

Quelle: Amazon




Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre Geschwister kümmern muss, ist das Leben des neunzehnjährigen Oakley eine einzige Party. Als Rockstar hat er sich nicht nur eine Bad-Boy-Attitüde zugelegt, sondern auch jede Menge Groupies. Dann beschließt sein Management, dass er dringend ein besseres Image braucht. Vaughn soll ein Jahr lang Oakleys Freundin spielen. 
Doch die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen. Während die gesamte Presse rätselt, wer das neue Mädchen an Oakleys Seite ist, muss sich Vaughn fragen: Kann sie sich selbst treu bleiben in dieser Welt voller Glitzer, Glamour und Gerüchte?




Es gab eine Zeit da fand ich Erin Watt einfach spitze, aber momentan kommt es mir so vor als würden die zwei Autorinnen immer schwächer werden was das Schreiben betrifft.

"When it's Real" war zwar an sich nicht schlecht, der Schreibstil war gut und die Grundidee gefiel mir auch aber ich fand eben, dass da zu viele Klischees mit drinnen waren. Wie in einem typischen Film und das hatte mich schon ein bisschen geärgert.

Die Protagonistin Vaughn fand ich gut. Ich mag ihren Namen sehr aber irgendwie finde ich die Protagonisten so "unfertig" in diesem Buch, wisst ihr was ich meine? Ich fand die Gefühle jetzt nicht so toll rübergebracht und ab einem gewissen Zeitpunkt im Buch geht alles richtig schnell. 

Zuerst kommen Vaughn und Oakley überhaupt nicht klar, und im nächsten moment sind sie schon voll dabei sich zu verlieben. Auch die Szene mit Vaughn's erstem Mal hätte ich mir ein bisschen besser gemacht gewünscht. Das war ungefähr das Buch mit dem am schlechtesten rübergebrachten Emotionen das ich bisher in 2018 gelesen hab.

Cover:
Das Cover finde ich recht schön, aber auch hier finde ich, dass man mit der Schrift ein bisschen herumspielen hätte können.



Ein gutes Buch für zwischendurch, dennoch kann man sich hier nichts Besonderes erwarten. Ich find es gut, dass es ein Stand-Alone-Roman ist, denn wer nach sowas Ausschau hält kann es auf jeden Fall mal damit probieren.
3/5 Sterne




Erin Watt ist das Pseudonym zweier amerikanischer Bestsellerautorinnen, die ihre Begeisterung für großartige Bücher und ihre Schreibsucht verbindet. Beide sind sehr erfolgreiche Autorinnen in den Bereichen Young und New Adult. Die »Paper«-Serie um die Protagonistin Ella war ihr erstes gemeinsames Projekt, das die SPIEGEL-Bestsellerlisten im Sturm eroberte. »When it's real« ist ihr vierter gemeinsamer Roman.





Freitag, 26. Januar 2018

[Rezension] Game of Hearts


Autor: Geneva Lee
Verlag: blanvalet
Format: Broschur
Seiten: 288 Seiten
Preis: 9,99€
Erschienen: 18. Dezember 2017

Bildergebnis für text dividers png

Neugierig geworden?

Quelle: Amazon



Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?



Geneva Lee. Was soll ich dazu noch sagen? Ich liebe die Royal Reihe und hab mich irrsinnig auf ihre neue Reihe gefreut. Und sie hat es genauso drauf!

Ich habe das Buch an einem Tag durchgelesen und es geliebt. Was soll man sich auch sonst von Geneva Lee erwarten? Ich liebe ihre Charaktere und die neue Geschichte die sie in Game of Hearts geschaffen hat.

Emma finde ich unglaublich sympathisch da sie bei ihrem Vater geblieben ist und sich um ihn gekümmert hat als jeder den er hatte weg war. Außerdem ist sie nicht nach Geld aus um auf ihrer Schule beliebter zu werden. Sie ist in dieser Geschichte einfach etwas Einzigartiges, und das merkt man auch.

Jameson ist der typische reiche Junge mit einem großen Herz. Ein wenig Klischeehaft, aber lieben wir denn nicht solche Klischees? Man hat richtig gemerkt dass die Beiden sich ineinander verlieben, ohne dass es nur um das Eine geht.

Außerdem gefällt mir das Setting und die Crime Elemente die Geneva Lee in diese Reihe mit einbezogen hat unglaublich gut!


Cover:
Das Cover ist wie ich finde echt ein Hingucker. Der Schöne Schriftzug und die Stadt harmonieren einfach super miteinander. Auch die Kapitelgestaltung ist wunderschön!



Ich fiebere schon auf Band 2 hin und will endlich wissen wie es weitergeht. Das Ende war ja ziemlich gemein. Auf jeden Fall ist das Buch mein Highlight im Januar.
5/5 Sterne




Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Seattle.

[Rezension] Bossman


Autor: Vi Keeland
Verlag: Goldmann
Format: Broschur
Seiten: 384 Seiten
Preis: 12,00€
Erschienen: 20. November 2017

Bildergebnis für text dividers png

Neugierig geworden?

Quelle: Amazon

Dankeschön an das Bloggerportal für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares!



Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ...



Bossman war das erste Buch das ich seit langem gelesen und durchschlungen habe. Der Schreibstil von Vi Keeland war einfach flüssig, humorvoll und leicht. Ich bin ziemlich durch die Seiten geflogen, was aber nicht nur an ihrem Schreibstil lag.

Die Geschichte an sich ist einfach eine tolle Geschichte. Sie begann mal anders als alle anderen und hatte einfach unglaublich viel Humor. Aber nicht alles war Humorvoll. Es gab da ja auch noch die Hintergrundgeschichte von Chase die richtig Spannung mit ins Buch gebracht hat und ich konnte mich in Chase richtig gut hineinversetzen.
Auch Reese fand ich richtig toll. Ich mochte Art von Humor genauso wie ich eigentlich alles an diesem Buch mochte. Es gibt für mich wirklich nichts auszusetzen.

Cover
Das Cover ist ziemlich einfach gehalten, aber dennoch haben Schwarz-Weiß Bilder immer Etwas an sich oder was meint ihr? Die Schrift passt gut zum Titel und erinnert mich sogar ein wenig an ein Firmenschild.




Das erste Buch das ich seit langem gelesen habe und alles andere als schlecht. Ich hoffe wir bekommen noch mehr von Vi Keeland!
5/5 Sterne




Vi Keeland ist eine New-York-Times-Bestsellerautorin. Mit über einer Million verkaufter Bücher wird sie inzwischen in acht Sprachen übersetzt und ist auf über fünfzig Bestsellerlisten vertreten. Vi Keeland hat ihre große Liebe mit sechs Jahren kennengelernt. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in New York.

Sonntag, 19. November 2017

Mystery Blogger Award


Hallöchen ihr da draußen! Heute gibt es von mir den Mystery Blogger Award. Die Liebe Ramona von Buecherweltvonramona hat mich hierzu nominiert und ich erkläre euch jetzt schnell noch was das ist bevor ich loslege.

Den Mystery Blogger Award hat eine gewisse Okoto Enigma erfunden und es geht darum neue Menschen kennen zu lernen deren Blogs schön oder inspirierend auf euch wirken und die dafür eine Auszeichnung verdient hätten, weil sie das Bloggen wirklich lieben.

Was muss ich machen?
✎ 3 Dinge über mich erzählen
✎ Die 5 Fragen beantworten die mir Ramona gestellt hat
✎ Meine 5 liebsten Blogbeiträge zeigen


3 Dinge über mich:

1. Ich besuche eine Landwirtschaftliche Fachschule wo ich auch im Internat bin. Ich bin echt froh, dass ich diese Schule gewählt hab weil ich echt viel dort lerne.
2. Ich liebe Romantasy über alles! Deswegen ist die Acotar Reihe auch meine absolute Lieblingsreihe und Sarah J. Maas natürlich meine Lieblingsautorin.
3. Ich liebe Tiere und wir haben auch einen Hund, einen Kater und Schafe zu Hause.



5 Fragen:

1. Was darf auf gar keinen Fall beim Lesen fehlen?
Eine Kuscheldecke und gelegntlich Musik.

2. Wie viele Bücher lest ihr ca. pro Jahr und welches Genre?
Ich würde sagen so um die 60 und am meisten Fantasy und New Adult.

3. Wie seit ihr zum Lesen/ Bookstagram/ Bloggen gekommen?
Zum Lesen bin ich dank der Tintenwelt Reihe gekommen von Cornelia Funke. Auf bookstagram bin ich gekommen, da ich auf meinen Privataccount schon viele bookstagram Seiten verfolgt habe und es dann selbst auch mal ausprobieren wollte. Und aufs Bloggen bin ich dank Instagram gekommen.

4. Was ist euer absolutes Lieblingsbuch und warum genau dieses?
Die Acotar Reihe von Sarah J. Maas. Ich finde ihren Schreibstil einfach unglaublich toll und lese ihre Bücher eigentlich auch nur noch in der Originalsprache. Sie schreibt einfach so gutes Romantasy und spannendes Zeug, dass man ihre Bücher einfach lieben muss.

5. Welches Buch hat euch total zum Lachen gebracht?
- Der Letzte erste Blick von Bianca Iosivoni
- Geheimzutat Liebe von Poppy J. Anderson
- Die Again Reihe von Mona Kasten
- Berühre mich. Nicht von Laura Kneidl
und natürlich
- die Acotar Reihe von Sarah J. Maas


Meine 5 Lieblingsbeiträge



Ich nominiere:
- Vanessa von vanessasbuecherwelt
- Seren von baeliciousbooks
- Charleen von charliexbooks
- Jana von janalovesbooooks



Meine Fragen an euch:
Wer ist euer Lieblingsautor?
Wie sortiert ihr euer Bücherregal?
Hört ihr während dem Lesen Musik?
Welches Buch/Bücher haben dich zum Weinen gebracht?
Seit wann liest du?


Regeln:
1. Nenne den Schöpfer des Awards und setze einen Link auf den Blog.
2. Platziere das Award Logo oder Bild in Deinen Post.
3. Danke der Person, die Dich nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Post.
4. Erzähle Deinen Lesern 3 Dinge von Dir selbst.
5. Beantworte die Fragen des Nominierenden.
6. Nominiere selbst 10-20 Blogger.
7. Frage Deine Nominierten 5 originelle Fragen Deiner Wahl.
8. Teile 5 Links zu Deinen besten Blogposts.
9. Benachrichtige Deine Nominierten, indem Du in Ihrem Blog kommentierst.


So, das wars dann auch schon von mir. Viel spaß beim Lesen!


Sonntag, 12. November 2017

[Rezension] Berühre mich. Nicht.


Autor: Laura Kneidl
Verlag: LYX Verlag
Format: Broschur
Seiten: 461 Seiten
Preis: 12,90€
Erschienen: 26. Oktober 2017

Bildergebnis für text dividers png

Neugierig geworden?
↬ Bestellen
↬ Leseprobe

Quelle: Amazon
Danke an den LYX Verlag für das Rezensionsexemplar!



Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts - kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint, und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt dies ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...




Laura Kneidl's Schreibstil ist einfach unglaublich gut! Da ich ja vor nicht allzu langer Zeit in einer Leseflaute war dachte ich, dass ich ein wenig eingerostet wäre was mein Lesetempo anbelangt aber dieses Buch war verhältnismäßig zu anderen Büchern in letzter Zeit ziemlich schnell weg gelesen.

Der Inhalt des Buches hat mich total von sich überzeugt. Es ist einfach mal ein komplett anderes New Adult Buch!
Statt dem typischen Bad Boy hat uns Laura Kneidl Luca gegeben. Einfach nur Luca. Und jeder der das Buch schon gelesen hat weiß, dass man ihn einfach nur lieben kann. Ich bin sofort warm geworden mit ihm und ich glaube euch ist es nicht anders ergangen oder?

Und dann haben wir noch Sage. Sie war mir auch von Anfang an sympathisch gewesen und sie war, wie ich finde wirklich eine einzigartige Protagonistin die man nicht in jedem Buch findet, genauso wie Luca.

Auch die Nebencharaktere die Laura Kneidl erschaffen hat sind toll geworden! April und Gavin kann man wirklich auch nur mögen und ich hoffe, dass man mehr von den beiden zu hören bekommt, denn während des Lesens sind bei mir doch ein paar Fragen aufgetreten.

Cover
Ich Liebe dieses Cover! Es ist wirklich gelungen und ich glaube sogar echt eines meiner schönsten Cover im Regal. Ich liebe die Schrift, die Farben und die Gestaltung an sich.
Es ist wirklich schön anzusehen und stimmig.



"Berühre mich. Nicht." gehört definitiv zu meinen Jahreshighlights 2017.
Falls ihr es noch nicht gelesen habt, kann ich nur sagen: tut es!
5/5 Sterne



Laura Kneidl schreibt Romane über unverfrorene Dämonen, rebellische Jäger, stilsichere Vampire und uniformierte Luftgeborene. Sie wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles Übernatürliche. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen, Pinterest und Magie begleitet.